Tag 5: Es gab da mal ein Abendmahl

„Und er gab den Jüngern eine Runde aus“ – diese Worte steckten in einem Erklärvideo zu Jesus, welches die Konfis in Stuhr als Rückblick für die letzten beiden Tage schauten. Doch natürlich beließen wir es nicht bei dieser saloppen Formulierung sondern bearbeiteten das Abendmahl in Kleingruppen noch einmal intensiver.

Um sich mit dem Abendmahl von Jesus und seinen Jüngern besser vertraut zu machen, bekamen die Konfis eine außergewöhnliche Aufgabe. Sie sollten die Jünger und ihre Positionen von dem bekannten Gemälde von Leonardo da Vinci nachstellen, was das letzte Abendmahl von Jesus zeigt. Um den Emotionen der Jünger Ausdruck zu verleihen wurden die einzelnen Personen anschließend interviewt.

Nach dem gleichen Nachmittagsprogramm – wie gestern – wartete am Abend das Highlight des Tages. In allen drei Gemeinden feierten die Konfis zusammen mit ihren Eltern und Angehörigen das Abendmahl. Während in Stuhr die Kirche in Betrieb genommen wurde, feierten die Varreler und Heilig Geister unter freiem Himmel bei schönem Wetter.

So klingt der Abend mal mit einem gemeinsamen Programm aus. Wir wünschen euch eine gesegnete Nacht und blicken gespannt auf die morgigen Taufvorbereitungen!

Eure Blog-Teamer

Ein Gedanke zu „Tag 5: Es gab da mal ein Abendmahl

  1. Liebe Teamer und liebes Statt-Camp-Team,
    herzlichen Dank für die tagesaktuellen bunten Berichte. Das Zusehen hat Spaß gemacht und macht Lust auf mehr – hoffentlich bald wieder in Radstadt. 😉
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

1 + zwei =