Bibel – dicker alter Schinken oder moderne App?

Die gefürchtete Einheit zur Bibel war hinterher doch nicht so schlimm, denn die klassischen Monologe, die wir von Lehrern kennen, blieben aus.

Zuvor begannen die motiviertesten Teilnehmer von uns den Tag mit einer Runde Jogging durch die wundervolle Natur des Salzburger Landes rund um das Haus.

Seit heute, um genauer zu sein, seit jetzt und hier wachsen im gesamten Haus kleine Kressepflänzchen heran. Ein kleines Projekt von unserem Mottoteam.
Es soll verdeutlichen, dass wir hier und jetzt etwas in die Hand nehmen können, auch wenn es noch so klein ist und daraus etwas wunderbares, schönes und lebendiges schaffen können.
Dass wir etwas starten können und selber dafür verantwortlich sind, dass wir uns im hier und jetzt wohl fühlen und dafür auch alles in die Wege leiten können.
Also ab jetzt immer mal wieder schön wässern, damit auch etwas aus den Samen wird!

Mit der ersten Morgenandacht begann der Tag für jeden von uns. Hier wurden die Arbeitsgruppen für die nächsten 10 Tage festgelegt. Auch wenn viele von ihren guten Freunden getrennt wurden, fanden sich alle schnell in den neuen Gruppen zusammen und lernten einander auch schnell kennen.

Naja und die Bibel mussten wir auch nicht komplett durchlesen, stattdessen wissen wir jetzt, dass die Bibel aus mehren Büchern besteht, die zusammengefasst, übersetzt und überarbeitet wurden. Diese einzelnen Bücher wurden in der Nachmittagseinheit kreativ zeichnerisch abgebildet, sodass am Ende eine große Gemeinschaftsbibel dabei entstand.

Aber zunächst mussten sie die Skizzen auch von einer jahrelang-erprobten Jury absegnen lassen. Dabei mussten die ein oder anderen Konfis auch mehr als einmal laufen.

Aber am Ende sind die Zeichnungen dafür umso schöner geworden. Bald wird die Gemeinschaftsbibel für alle Interessenten in den Kirchen ausliegen. Also einfach mal vorbeischauen und die ersten Seiten des alten Schinkens durchwälzen. Lohnt sich auf jeden Fall.

Da die Langschläfer von uns auch Sport machen wollen, wurde in der Mittagspause Volleyball und Muskeltraining angeboten.

Zur Verbesserung der Gruppendynamik veranstalteten wir am Abend einen Kennlern-Spieleabend. Die Nachtruhe wurde aufgrund von gutem Verhalten etwas nach hinten verschoben.

Gute Nacht oder einen schönen Start in den neuen Tag.
Bis morgen!

An alle fleißigen Leser:

Zu aller erst: Vielen Dank für das regelmäßige Vorbeischauen und zweitens auch vielen Dank für das eingegangene Feedback und die gutgelaunten Kommentare. Gerne würden auch wir noch mehr davon lesen und freuen uns nicht nur über Worte von Papa und Opa, sondern auch von Mama und Oma und allen anderen. Also traut euch gerne, wir freuen uns total.

Veröffentlicht in 2017

3 Gedanken zu „Bibel – dicker alter Schinken oder moderne App?

  1. Wir freuen uns sehr über den Blog und die tollen Bilder. Ich bin ganz begeistert von den Angeboten für die Kids und dem Programm. Vielen Dank an alle Betreuer, Teamer und die Pastoren.
    Viel Spaß noch! ☀️
    liebe Grüße
    Andrea

  2. An alle fleissigen Teamer, Konfisbund auch ans Team rund um.Emmi: Liebe Grüße aus dem regnerischen Norddeutschland.
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

siebzehn + 14 =